LinaS - News

"Gemeinsam bewegen wir Lingen"


ANF-Mitarbeiter laufen für LinaS und spenden 1000 Euro

 

Als an einem grauen Novembertag auf dem Parkplatz der AREVA-Tochter Advanced Nuclear Fuels GmbH (ANF) der Startschuss fiel, kam einiges in Bewegung. In 30 Minuten drehten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so viele Runden auf dem Parkplatz des Firmengeländes, dass insgesamt 919 Runden und damit 275 Kilometer zusammenkamen. Für jede zurückgelegte Runde wurde 1 Euro für das Projekt LinaS (Lingen integriert natürlich alle Sportler) gespendet.

Mit dieser Aktion bewegte das ANF-Team etwas für das Projekt des Christophorus-Werk (CWL), das Menschen mit Behinderung ermöglicht, in hiesigen Vereinen Sport zu treiben – gemeinsam mit Menschen ohne Behinderung. Laufend, gehend und walkend brachten es ANF-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Summe von 919 Euro. Die Geschäftsleitung rundete den Betrag auf 1000 Euro auf. LinaS-Projektleiter Frank Eichholt und CWL-Geschäftsführer Georg Kruse nahmen im Rahmen einer Vortragsveranstaltung erfreut die Spende entgegen.


Frank Eichholt berichtete in seinem Vortrag über die verschiedenen Aktivitäten, Wirkungen und Erfolge rund um das Projekt LinaS, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ANF für das Thema Inklusion zu sensibilisieren. „Es geht um die Änderung Eurer Haltung gegenüber Menschen mit Behinderung. Es geht um Neugier und um die Bereitschaft, sie an unserem gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen.“ Damit sprach er die Zuhörerinnen und Zuhörer direkt an und forderte sie zum Umdenken auf.


Georg Kruse lobte das Engagement der ANF: „Es ist wertvoll für das gesellschaftliche Leben in Lingen, wenn LinaS Unterstützung durch ein in Lingen ansässiges Unternehmen und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfährt. Gemeinsam bewegen wir Lingen.“ Petra Opitz, Geschäftsführerin der ANF, fügte hinzu: „Wir freuen uns, das Projekt durch diese Aktion zu unterstützen. Viele unserer Mitarbeiter engagieren sich in ortsansässigen Sportvereinen entweder als Mitglied oder in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen. Durch Sport können  Menschen zusammengebracht werden.“


Der Sponsorenlauf fand im Vorfeld des „Differently Abled Days“ statt. Alle Standorte von AREVA beteiligen sich europaweit jedes Jahr im November an diesem Aktionstag zur Integration von Menschen mit Handicaps. Er hat das Ziel, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von AREVA für die soziale Eingliederung und die Belange von Menschen mit Behinderungen zu sensibilisieren.

 

 

 

Fussball03.png